Vorherige Seite - Previous Page

Erste Seite - First Page



     
   
   
     

Internet Content Rating Association

     

Würmtaler Nachrichten

      

Der Appartement-Schreck

Alex (Ben Stiller) und Nancy (Drew Barrymore), ein junges, erfolgreiches Paar aus New York, sind gerade in ein schönes, altes Haus in Brooklyn eingezogen. Im oberen Stockwerk wohnt ihre Vermieterin, eine alte Dame. Doch diese ist nicht ganz so liebenswürdig und kränklich wie Alex und Nancy angenommen hatten. Sie stellt immer mehr und höhere Anforderungen und macht den beiden das Leben zur Hölle. Schließlich heuern die gequälten Eheleute einen Auftragskiller an. Doch sie haben nicht mit der Widerstandskraft der hinterlistigen Alten gerechnet. - Komödie – Filmstart: 01. Juli 2004 (Buena Vista)

Regie: Danny DeVito
Genre: Komödie
Land/Jahr: USA 2003
Laufzeit: 97 Minuten

     

Shrek 2

"Shrek - Der tollkühne Held" findet seine Fortsetzung. Und die beginnt dort, wo die Geschichte des grünen, liebenswerten Sumpfbewohners für seine kleinen und großen Freunde endete: bei der Riesenparty, die Shrek und Fiona anlässlich ihrer Hochzeit gaben. Aber jetzt geht's erst mal zum Antrittsbesuch bei den Schwiegereltern: Die haben sich den tollkühnen Traumprinzen ihrer Tochter eigentlich ganz anders vorgestellt. Neue Abenteuer lassen auch nicht lange auf sich warten. Wer bei dem Leinwandspektakel natürlich nicht fehlen darf: Shreks "bester" Freund - der vorlaute, nonstop quasselnde Esel. Man sieht: Es hat sich fast nichts geändert! - Zeichentrick – Filmstart: 01. Juli 2004 (UIP)

Regie: Andrew Adamson, Kelly Asbary, Conrad Vernon
Genre: Zeichentrick
Land/Jahr: USA 2004
Laufzeit: 105 Minuten

     

Rhapsody - The Dark Secret

In Form einer neuen Saga nehmen Rhapsody den Hörer mit auf eine akustische Reise, die von epischen Songs bis schnellem Metal alles Erdenkbare enthält. Gleichzeitig begründen Rhapsody mit dieser Mischung einen neuen Stil des Heavy Metal, den Film Score Metal. Unterstützt von mehr als einem Dutzend international hochklassiger Solisten und dem kompletten Bohuslav Martinu Philharmonic Orchestra aus der Tschechei, einem über 50 köpfigen Chor, sowie Schauspielstar Christopher Lee, setzt die Produktion von "The Dark Secret" neue Maßstäbe im Metal. - Steamhammer/SPV - VÖ: 28.06.2004

     

Sampler - Latina Café Vol.4

Die vierte Folge der Latina Liebesgeschichte ist da: Wagram Electronic präsentiert „Latina Café Vol. 4“, die Rückkehr der pulsierenden, berauschenden Atmosphäre des Comida-Musica-Clubs an der Champs Elysées. Auf diesem unwiderstehlichen Doppel-CD-Pack vereint sich die Crème de la Crème der Latina-Talente und liefert dabei Tracks von u.a. DJ CAM, DJ Marky, Jazzanova und Ray Barretto ab. Dieser Sampler ist ein wahres Muss für alle überzeugten Latina-Fans. - Wagram Music/SPV - VÖ: 28.06.2004

     

Lacrimas Profundere – Ave End

Die Gothic Metaller von Lacrimas Profundere setzen auf ihrem 6. Album "Ave End" ihren Kurs fort: Kraftvolle, düstere und rockige Musik, die immer zwischen den Polen Melancholie und Härte pendelt. Das bayerische Sextett hat ein Gespür für eingängige Melodien und lebt von der sehr variantenreichen Stimme von Sänger Christopher. Beides merkt man vor allem beim designierten Hit der CD, der Hymne "Sarah Lou". Von Lacrimas Profundere können ähnlich gelagerte Bands a la HIM noch was lernen! - Napalm - VÖ: 28.06.2004

     

      

 

Brazilectro – Latin Flavoured Club Tunes

Das Label Audiopharm begibt sich auf ein gewagtes und unerforschtes Terrain und bringt die erste „Brazilectro“-DVD heraus. Brazilectro- und Brasilien-Fans oder auch Kenner des künstlerischen Musikfilms, aber auch allen Leuten die sich an atemberaubenden und stimmungsvoll geschnittenen Bildern berauschen wollen, wird hier absolut Einmaliges geboten: In typischem Brazilectro-Sound werden in Brasilien aufgenommene Bilder gebettet und verlieren sich in wundervollen, kunstvollen Videoeffekten. Dabei geben sie das ganze Spektrum des brasilianischen Lebensgefühls wieder. Zusätzliche höchstinteressante Dokumentationen, Musikvideos brasilianischer Künstler sowie über 160 Minuten ausgewählte Musik von „Brazilectro“ 1 bis 6 im Audioteil der DVD machen diese Scheibe jetzt schon zu einem Klassiker. - Audiopharm/SPV - VÖ: 28.06.2004

 

The Cure - The Cure

Die Sensation ist perfekt: The Cure sind zurück und darüber ist Frontmann Robert Smith fast genauso überrascht wie die zahlreichen Fans: "Es gab in den vergangenen Jahren immer wieder Momente, bei denen einfach die Luft raus war. Die Aufnahmen zum neuen Album waren für mich fast unwirklich, gehören aber zu den besten Erfahrungen der letzten Jahre". Tatsächlich ist diese Atmosphäre überall auf dem neuen Longplayer "The Cure" zu spüren und zu hören. Einen bedeutenden Anteil hatte Produzent Ross Robinson. "Ross hat die Band nicht neu erfunden - aber er hat uns wieder zu den Wurzeln zurückgebracht. Das Album wurde quasi live eingespielt und wir haben das gespürt", erzählt Robert Smith. - Geffen/Universal - VÖ: 28.06.2004

 
 
 
 
       

Index     Seitenanfang     Vorherige Seite     Nächste Seite
© Copyright 2004 The Munich Times - net-publications gmbh - All rights reserved