Vorherige Seite - Previous Page

Erste Seite - First Page



     
   
   
     

Internet Content Rating Association

     

Würmtaler Nachrichten

Schartau warnt Gewerkschaften

Der nordrhein-westfälische SPD-Vorsitzende Harald Schartau warnt die Gewerkschaften davor, ihre Opposition zur Bundesregierung eskalieren zu lassen. «Wer sich darauf freut, gegen eine Kanzlerin Merkel marschieren zu können, muss wissen, dass grundsätzliche Errungenschaften der Gewerkschaftsarbeit wie die Mitbestimmung auch wieder gekippt werden können», sagte der Düsseldorfer Wirtschafts- und Arbeitsminister der «Financial Times Deutschland» (Montagausgabe). Das dürfte «deutlich schneller gehen, als Bündnisse mit Attac oder anderen Organisationen geschlossen werden können».

Die SPD sei die einzige Partei, die Mitbestimmung, Tarifautonomie und Betriebsratsarbeit verteidige, sagte Schartau. Wer in den Gewerkschaften darauf hinarbeite, Rot-Grün zu stürzen, müsse sich über die Alternativen klar sein. «Da werden einige schneller in die Tischkante beißen, als ihnen lieb ist», betonte der SPD-Politiker.

   

  
       

Index     Seitenanfang     Vorherige Seite     Nächste Seite
© Copyright 2004 The Munich Times - net-publications gmbh - All rights reserved