Vorherige Seite - Previous Page

Erste Seite - First Page



     
   
   
     

Internet Content Rating Association

     

Würmtaler Nachrichten

ZDF zeigt Preußen-Melodram

Das ZDF setzt weiter auf Historienverfilmungen: Nach "Napoleon" zeigt das Zweite im Februar den im Preußen des 18. Jahrhunderts spielenden Zweiteiler "Trenck - Zwei Herzen gegen die Krone". Der Film basiert auf der Lebensgeschichte des Friedrich Freiherr von Trenck und erzählt die Liebesgeschichte zwischen ihm und Prinzessin Anna Amalia, der Schwester Friedrichs des Großen.

"Mit diesem opulenten Zweiteiler beweist das ZDF erneut seine Kompetenz im Bereich eindrucksvoll verfilmter historischer Stoffe", sagte ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut am Mittwoch bei der Vorstellung in Berlin. In den Hauptrollen spielen Ben Becker, Alexandra Maria Lara, August Zirner und Hannes Jaenicke. Regie und Kamera lagen bei Gernot Roll.

Mit einem Budget von 6,85 Millionen Euro sei Trenck "die bisher teuerste Historienproduktion des deutschen Fernsehens". Beteiligt waren 90 Crew-Mitglieder, 59 Schauspieler und 1200 Komparsen, gedreht wurde in zehn Schlössern und Burgen in Deutschland, Tschechien und Österreich. Pistolen, Gewehre und Kostüme wurden nach historischen Vorbildern angefertigt. "Trenck - Zwei Herzen gegen die Krone" wird am 9. und 10. Februar jeweils um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

   
   

OBI Baumärkte

   
   
   
   SelectCase Deutschland GmbH  
   
   
   

M"net - Telekommunikation für München

   
   
   

Druckerei Heichlinger

   
   
   

Hotel Restaurant La Terrazza

       

Index     Seitenanfang     Vorherige Seite     Nächste Seite
© Copyright 2004 The Munich Times - net-publications gmbh - All rights reserved